Gamekonsole

Ich habe es getan. Ich habe mir nach dem „Gameboy“ die „Nintendo SWITCH“ gekauft. Nach einigen Preisvergleichen im Internet, habe ich mich für das große Elektronik Kaufhaus vor der Tür (HL-Dänischburg) entschieden.

Übersichtlich

Im Einzelpreis war zwar der Online Händler günstiger, aber mit zwei Spielen, einem Transportschutz und einer 128GB Speicherkarte war die Gesamtsumme vor Ort doch wesentlich günstiger.

Tja, jetzt sitze ich erstmal auf dem Küchensofa und fummele mich da so durch. Die Grundeinstellung und das WLAN einrichten waren dabei noch das einfachste…

Die eine Spielverpackung enthält eine „gamecard“ die andere leider nicht 🤔. Man muss über den online Shop von Nintendo das Spiel runterladen.

Sports Party

Also erst einmal einen Account bei Nintendo einrichten und dann mittels Code downloaden. Hah, hat ja geklappt.

Jetzt „spiele “ ich mich da erstmal ein wenig rein, manno mann das sind auf einmal soviele Knöpfe…. wünscht mir Glück und Spaß. 👋

Meine Frau spielt auch mit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.